Sie sind hier: Startseite / Digifant 1 ECU / live Daten auslesen

live Daten auslesen

Während des Motorbetriebs Daten aus der Digifant-I auslesen (analog der bekannten Messwertblöcke aus KW1281 ECUs wie Motronic & co).

Wie allgemein bekannt ist kann die 25-polige Digifant I von Haus aus nur den Fehlerspeicher ausblinken.
Ein vollständiges Diagnose-Protokoll wie es z.B. die VR6 Motronik kennt (KW1281) wurde für die Digifant damals noch nicht implementiert.
Das interessante an KW1281 ist die Möglichkeit, Meßwerte aus dem Steuergerät auslesen zu können. Ich habe mir schon immer solch eine Funktionalität auch für die gute alte Digifant gewünscht...

Die Hardware der Digifant hat alles an Bord was man für ein serielles Diagnose-Protokoll benötigt. Der SCI-Port (Serial Communications Interface) der Motorola 68HC11 MCU ist mit dem Diagnose-Pin 20 der Digifant verbunden. Es fehlt einzig und allein die Implementierung in der Firmware.

Den originalen Ausblink-Code habe ich entfernt und anstatt dessen mit eigenem Code ein effizientes serielles Protokoll implementiert das mir periodisch beliebige Daten ausgibt.

Die Datenausgabe läuft mit 32 Werten und einer Frequenz von 10Hz seit 2011 absolut stabil in meinen beiden Corrados.

Damit sind wichtige Werte wie z.B. zylinderselektive Zündrücknahme der Klopfregelung jederzeit im Blick.

Aber auch für die Diagnose von Problemem ergeben sich neue Möglichkeiten. Mann muss nicht mehr auf Verdacht z.B. den blauen Temperatur-Geber tauschen sondern kann jetzt überprüfen welche Wassertemperatur die Digifant ausliest.

Brandneu jetzt auch als Android-App (die Daten werden wireless per Bluetooth-Verbindung ausgelesen):

Android App

 

Maemo 5 Smartphone App (Nokia N900):

my Maemo App

 

Video mit Livedaten des laufenden Motors:

Artikelaktionen

abgelegt unter: , ,